www.vewa-ev.de / 1.1: Viel gestellte Fragen > Stehen Bunker jetzt unter Denkmalschutz?
.

Stehen Bunker jetzt unter Denkmalschutz?

Das unterscheidet sich ja nach Bundesland und gilt nur für Bestandteile der Westbefestigungen/Westwall/LVZ-West, nicht für Luftschutzbauten:
- In Nordrhein-Westfalen galt von 2005 bis Ende 2007 ein Moratorium, das jetzt ausgelaufen ist. Eine Wiederaufnahme des Abbruchs gehört jederzeit zu den Möglichkeiten.
- In Rheinland-Pfalz hielt die Landesregierung Bunkerbeseitigungen aus Gründen des Artenschutzes seit 2004 auf. Abbruch war aber weiterhin möglich, geschah aber praktisch nicht mehr. Seit 2009 gewährt das
"Strecken- und Flächendenkmal 'Westbefestigung' (Westwall und Luftverteidigungszone West)"
denkmallisten.gdke-rlp.de/Westwall-akt.pdf Denkmalschutz. Dieser gestaltet sich für Bunkerruinen als relativ wirkungsvoll, jedoch Kochstände und Laufgräben sind weiterhin vor allem von der Forstwirtschaft
bedroht.
- Im Saarland genießen nur explizit als Denkmal eingetragene, erhaltene Bauwerke Denkmalschutz, die Ruinen (noch) nicht.
- In Baden-Württemberg gibt es seit 2005 die "Sachgesamtheit Westbefestigung", die Bunker als Kulturdenkmäler nach $2 des DSG gegen undokumentierten Abbruch schützt. Abbruch ist aber weiterhin möglich, und das passiert auch im Rahmen des Hochwasserschutzes, wofür Hochwasserschutzdämme ertüchtigt werden müssen.
- In Hessen und Bayern steht die "Wetterau-Main-Tauber-Stellung" nicht unter Denkmalschutz. Auch die wenigen Reste der "Bayerisch-Tschechische Grenzstellung" nicht.

Powered by Papoo 2016
45388 Besucher